NewsTermineKrisenserviceNachhaltigkeit

eSports und Online-Gaming

9. August 2021

Hat der eSport eine Chance als Wirtschaftsfaktor auch in der Klingenstadt Solingen?

Gaming und die kompetitive Form des eSports erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Und da wo „gezockt“ wird geht es meistens auch um Geld und Business-Chancen. Dieses Thema wird am 11. August 2021 um 18:00 Uhr im „3. Digitalen eSport Meetup“ unter die Lupe genommen. Organisiert von Solingen.Business in Kooperation mit dem Solinger Startup Doppelpass Digital GmbH und dem Solinger Unternehmen Stage5Gaming.

Die Welt der Videospiele ist seit Jahren im Umbruch und hat eine enorme Entwicklung durchlaufen. Die massive Zunahme an Live-Streams von Videospielen im Internet hat das Gaming wahrlich revolutioniert. Was früher lediglich im eigenen Wohnzimmer an der Spielekonsole stattfand ist mittlerweile ein internationales Spektakel mit Millionen Zuschauer:innen und Teilnehmer:innen geworden. Man ist nicht mehr nur der/die „Zocker:in“ oder ein/e Gamer:in, sondern gleichzeitig auch Streamer:in, Entertainer:in und evtl. auch professionelle/r eSportler:in. Es geht beim Gamen um viel mehr als nur einen Zeitvertreib oder ein Hobby – es handelt sich mittlerweile um eine eigene Disziplin und unter Umständen auch eine Einkommensquelle.

(C) jeshoots.com (unsplash.com)

Unterschiedliche Quellen belegen, dass zwischen 35 bis 40 Millionen Menschen in Deutschland, also fast die Hälfte der Bevölkerung, auf dem Handy, dem Computer oder der Konsole aktiv spielt. Marktforscher:innen prognostizieren für das Jahr 2024 ein weltweites Marktvolumen von rund 1,6 Milliarden US-Dollar im Bereich eSports. Die Anzahl der eSports-Zuschauer:innen soll von rund 436 Millionen weltweit im Jahr 2020 auf mehr als 577 Millionen im Jahr 2024 steigen.

Kann man im eSport mehr erreichen als nur Ruhm und Anerkennung? Ja, denn wo „gezockt“ wird, geht es meistens auch ums Business. Doch es gibt auch viele Kritiker:innen, die das digitale Zocken abtun und als unnütze „Daddelei“ betiteln. Im „3. eSport Meetup“, welches digital via Zoom stattfindet, soll sich genau dazu ausgetauscht und verschiedene Aspekte beleuchtet werden. Es wird über unterschiedliche Arten und Formen des eSports gesprochen, über gesundheitliche Prävention informiert und die Sicht der Spieler:innen beleuchtet. Gemeinsam mit den Experten Bernd Unger von Stage5 Gaming, Patrick Baur von Doppelpass Digital GmbH und dem esport-manager sowie Andy Franke, Präsident Landesverband eSport NRW, wurde ein kompetentes Team aufgestellt, das den Teilnehmer:innen mit Rat und Tat zur Seite steht und verschiedene Themen aus der gesamten Branche erörtern wird.

(C) Ella Don, unsplash.com

„Der Austausch mit überregionalen und europaweiten Teilnehmer:innen bietet einen echten Mehrwert, um eSports mehr und mehr Teil der Gesellschaft werden zu lassen“ so Phil Derichs von Solingen.Business. Bereits beim vergangenen eSport Meetup, das im Mai dieses Jahres stattgefunden hat, haben zahlreiche Gäste teilgenommen. 40 an der Zahl, die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beim virtuellen Stammtisch zusammengekommen sind, haben gemeinsam über das Thema „unnötige Daddelei oder Zukunft der Vereinsarbeit in Deutschland?“ diskutiert. Dem Teilnehmerkreis gehörten neben Expert:innen und Mitarbeiter:innen von Spiele-Giganten, wie bspw. Electronic Arts, auch Privatpersonen, Hobbygamer:innen oder aber auch Eltern an, die sich zusammen mit ihren Kindern über das Thema austauschen wollten. „Wir freuen uns über alle weiteren Interessierte, die sich unserem virtuellen Stammtisch anschließen wollen und mit uns diskutieren oder einfach nur zuhören möchten“, so Derichs weiter. Eine kostenlose Teilnahme ist für jede und jeden möglich. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten unter https://www.eventbrite.de/e/e-sport-meetup-vol3-tickets-154203273141?aff=ebdsoporgprofile

 

Pressekontakt

Phil Derichs, Gründer- und Technologiezentrum Solingen GmbH & Co. KG, Grünewalder Straße 29 – 31, 42657 Solingen
Mobil   +49 (0) 151 46 13 40 01 | E-Mail: p.derichs@solingen.de