NewsTermine & EventsBlogNachhaltigkeit

Internationale Eisenwarenmesse 2022: Aussteller für Gemeinschaftsstand gesucht!

19. Januar 2022
Werkzeug

Internationale Eisenwarenmesse 2022

Welche Unternehmen haben Interesse an einem Gemeinschaftsstand?

Die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (BSW) prüft gemeinsam mit den drei Wirtschaftsförderungen Solingen, Remscheid, Wuppertal die Umsetzung eines Gemeinschaftsstandes für die diesjährige Eisenwarenmesse in Köln – wenn ausreichend Unternehmen Interesse an einer Teilnahme bekunden. Corona-bedingt wurden die letzten Messen abgesagt, aber für den September ist ein Re-Start geplant.

Die Messe, die nur alle zwei Jahre stattfindet, ist eine ideale Präsentationsplattform für viele der bergischen Unternehmen. Sie ist die Leitmesse für die Eisenwaren- und Werkzeugbranche, für Befestigungs- und Verbindungstechnik bis hin zu Beschlägen sowie Bau- und Heimwerker-Bedarf. Sie ist traditioneller Treffpunkt und Schauplatz für Innovationen, internationale B2B-Fachmesse für Einkäufer aus Handel, Industrie und Gewerbetreibende. Die Messe rechnet in diesem Jahr mit rund 2500 Anbietern aus über 40 Ländern.

Stattfinden wird sie vom 25. bis 28. September 2022 als hybrides Präsenz- und Online-Event. Die Veranstalter zum Corona-Schutzkonzept: „Nach den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung und in enger Abstimmung mit den Behörden haben wir zahlreiche Maßnahmen entwickelt, mit denen wir professionelle Sicherheit auf höchstem Niveau gewährleisten und eine Umgebung schaffen, in der Ihr Business wieder wachsen kann.“

Die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft hat bereits siebenmal einen Gemeinschaftsstand auf der Eisenwarenmesse umgesetzt. Mit bis zu 10 Ausstellern auf einem über 300 Quadratmeter großen Stand unter dem Dach des Bergischen Städtedreiecks konnten sich Unternehmen aus der Region gut sichtbar und professionell präsentieren. Die BSW lädt jetzt Unternehmen ein, sich zu melden, wenn Interesse an einer Teilnahme besteht. Die Wirtschaftsförderungen der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal sind ebenfalls ansprechbar.

Interessierte Unternehmen melden sich bitte bis 28.1. 2022 bei der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft: Lutz Ahr, ahr@bergische-gesellschaft.de, 0212 88160670

 

Quelle: (C) Pressemitteilung der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Titelfoto: (C) chrisreadingfoto/pixabay.com